FILM-KRITIK

Film-Kritik klingt irgendwie gleich so negativ, wobei hier einfach nur eure Meinung und vielleicht Verbesserungsvorschläge erwünscht sind.

 


Die Umfragen sind nur für Homepage-Besucher, nicht für AG-Teammitglieder! Für euch gibts den internen Bereich.

 

 

 

 

 

 

 

Was hat euch besonders gut gefallen und was sollten wir bei weiteren Projekten auf jeden Fall verbessern? Kommentare erwünscht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Simon (Mittwoch, 22 Juli 2009 19:26)

    Neben dem sehr guten Soundtrack, und der Professionellen Kameraführung, ist mir außerdem die gute Fassung aufgefallen. Echt klasse geworden!
    Gruß Simon

  • #2

    *Josef Weibel* (Mittwoch, 22 Juli 2009 21:24)

    Diesen Film habe ich jetzt hier schon mehrmals angesehen. Den finde ich einfach spitze. Sehr spannender Film. Könnte wirklich passiert sein. Der Soundtrack war perfekt. Den Rest hat Simon schon gesagt. Freue mich schon auf weitere Filem von euch. Macht weiter soo.

    LG Josef

  • #3

    Thomas (Mittwoch, 22 Juli 2009 21:50)

    Mir hat der Film wirklich gut gefallen.

    Allerdings fand ich die Story übertrieben. Ich fand die trinkende Mutter und den trinken Sohn wirklich sehr gut. Die Abwendung von der Freundin und den "Wechsel" zu den Rechten fand ich dagegen nicht überzeugend. Seine Peer Group hatte ihn akzeptiert und er hat sich wohl gefühlt. Ich bin mir nicht sicher ob es einen Grund gibt danach zu den Rechten zu wechseln, da er schon die Anerkennung gefunden hatte, die er gesucht hat.

    Kleiner Kritikpunkt im Schnitt/Bildaufbau:
    Die Stelle bei 17:41 und bei 18:20 passen nicht richtig zusammen. In 30 Sekunden ist er also nur 15m gelaufen? :)

    Werde den Film auf meiner Webpage verlinken. :)

  • #4

    Felix S (Sonntag, 10 Januar 2010 04:40)

    sehr guter film: ich kann die kamerafuehrung, den schnitt und den soundtrack nur loben.
    die einzige sache die verbesserung vertragen koennte waeren die stimmen der schauspieler. die haben irgendwie unnatuerlich gewirkt. zu sehr "auswendiggelernt".
    gratulation sonst zu einem sehr gelungenem film!
    gruß
    felix

  • #5

    Tilo Schmidt (Donnerstag, 18 Februar 2010 16:55)

    Großes Kompliment! Ihr habt da echt nen professionellen Film auf die Beine gestellt. Besonders Schnitt und Kamera fand ich gut.
    Und natürlich die Locations ^^
    Gruß, Tilo

  • #6

    m (Donnerstag, 08 Juli 2010 10:35)

    hallo filmag,
    habe mir den trailer mal angesehen. leider ist nicht erkennbar, wohin die story hinführt, da fehlt der zusammenhang. ein trailer soll spannung aufbauen und dem zuschauer lust auf mehr machen!
    die ersten paar minuten vom film habe ich mir auch angeschaut und leider wird für mich hier keine spannung aufgebaut. die jump-cuts an der brücke wirken gewollt, aber nicht gekonnt.
    schön hätte ich es auch gefunden, wenn die bilder ein wenig mehr tiefe(nunschärfe) gehabt hätten (erreicht man durch eine größere brennweite und einer kleinen blendenzahl).

    trotz der kritik finde ich die idee, einen film in der schule innerhalb eines projekts zu konzeptionieren und zu produzieren gut. denn die medienbranche lebt von leuten, die jung damit anfangen und durch solche projekte begeistert werden.
    meine kritik soll nicht als dolchstoss verstanden werden, sondern einfach als positive kritik, um beim nächsten projekt es wieder ein wenig besser zu machen.
    also ich hoffe, ihr bleibt dran und macht weiter!
    gruß,
    m

    p.s.: ein schönes und erfolgreiches beispiel, das ich bei slashcam mal gefunden habe sehr ihr hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=trHgxLbp7rc

  • #7

    meineseite2009 (Montag, 10 Oktober 2011 18:40)

    Suuuuuuper Film!!
    Mir hat er so gut gefallen.... (Mir fehlen die Worte!)
    ...
    :D

  • #8

    Zeeroo (Donnerstag, 13 Oktober 2011 20:02)

    Habe mir den Film gerade angesehen. Wirklich gut gelungen. Allerdings fand' ich es etwas unlogisch/unrealistisch, als Paskal einfach wortlos bei den Rechten sitzen geblieben war. Warum hätte er das tun sollen nachdem er "neue Freunde" gefunden hatte?

    Ansonsten super Idee und geniale Umsetzung. So etwas ähnliches kommt in der Realität bestimmt häufig vor.

  • #9

    Programming4live (Donnerstag, 11 Juni 2015 17:33)

    Leider ein wenig langweilig